Home

Praxis für funktionelle Osteopathie und Akupunktur am Pferd

Weil die Verbindung zwischen Mensch und Pferd uns so sehr bereichert –
und Schmerz und Bewegungsstörungen hier nichts zu suchen haben.

Sie haben das Gefühl, irgendetwas stimmt mit Ihrem Pferd nicht, aber Sie wissen nicht genau was? Sie merken, die Rittigkeit Ihres Pferdes ist nicht so wie sie sein könnte, aber es scheint kein Problem zu geben auf den ersten Blick? Oder Ihr Pferd hat ganz offensichtlich Schwierigkeiten in der Bewegung, aber die Ursache ist nicht zu ergründen?

Das alles kann verschiedene Ursachen haben, und da gilt es hinzuschauen.

Meine Arbeit am Pferd beruht auf einer soliden Ausbildung, zahlreichen Fortbildungen und über 15 Jahren Erfahrung. Als Biologin faszinieren mich vor allem die funktionellen Zusammenhänge - sowohl der Bewegungsphysiologie des Pferdes und deren Dysfunktionen, als auch der verschiedenen Therapieansätze. In meinen Behandlungen betrachte ich das System „Faszien – Muskeln – Gelenke“ als Gesamtheit.

Meine Techniken entstammen der Osteopathie, der strukturellen Integration und dem Shiatsu, ergänzt durch verschiedene Akupunktur-Techniken. Langwierige Stelllungs- und Rittigkeitsprobleme, Taktunreinheiten und durch Schmerzen verursachte Verhaltensstörungen können sich verbessern. Rechtszeitig eingesetzt, tragen die Behandlungen zur Prävention von chronischen Gelenk- und Sehnerkrankungen bei.

DAS EQUICORE-KONZEPT

In Saumur, an der staatlichen französischen Reitschule, habe ich das Equicore-System mit dem Equiband zur Stärkung der "Pferderumpf-Muskulatur = Equicore-Muscles" kennengelernt. Seitdem biete ich es meinen Kunden gerne zum ausprobieren an. Ein 4-6-wöchiges Training damit kann vor allem die Hinterhand- und Bauchmuskulatur stärken. Mehr zu „Equicore-Konzept” hier »

CRANIOMANDIBULÄRE DYSFUNKTION

Auch Pferde können Probleme mit dem Kiefergelenk haben. Als mögliche Ursache-Folge-Ketten kann dies zu Dysfunktionen nicht nur im Kopf- und Nacken führen, sondern sich auf die gesamte Rittigkeit auswirken. Mehr zur „Craniomandibulären Dysfunktion” hier »

OSTEOPATHIE

Der Begriff "Osteopathie" ist zwar der übliche Sprachgebrauch, trifft aber eigentlich nicht die Therapieform, denn er bedeutet "Knochenkrankheit". Was aber gemeint ist, ist dass bei eingeschränkten natürlichen Bewegungsfunktionen Krankheit entstehen kann. Wenn die Ursache der Funktionseinschränkung gelöst ist, können auch die Symptome verschwinden. Mehr zu „Osteopathie am Pferd“ hier »

AKUPUNKTUR

Das System von Akupunkturpunkten und Energie-Leitbahnen – so genannten Meridianen – kommt aus der chinesischen Medizin und hat eine Jahrtausende Jahre alte Tradition.  Mein Ansatz ist es, die Akupunkturpunkte zu nutzen, um Bewegungsseinschränkungen zu lösen. Mehr zu „Akupunktur am Pferd“ hier »

FASZIEN-THERAPIE

Faszien sind feine oder zähe bindegewebige Häute und noch gar nicht so lange im Bewusstsein von vielen Menschen obwohl das System als das größte Sinnesorgan anerkannt ist.  Die Faszien können verdickt, verklebt und verdreht sein. Oft sind so Unfälle und Traumata im Körper gespeichert. Diese gilt es zu lösen, weil sie für den geschmeidigen Ablauf der Bewegung wichtig sind. Mehr zu „Faszien am Pferd“ hier»

SHIATSU

„Shiatsu“ ist eine in Japan entwickelte Form der Therapie. Wörtlich bedeutet es Fingerdruck. Ich nutze meine Finger und meinem Körper, um Kontakt aufzunehmen mit Akupunkturpunkten und Energieleitbahnen, die schon die chinesische Medizin beschrieben hat. Mehr zu „Shiatsu am Pferd“ hier »

Wir sind einzigartig. Unser Pferd ist einzigartig.
Die Beziehung zu unserem Tier ist einzigartig.

Darum gilt es auch nicht irgendeine Standard-Formel zu nutzen, sondern die, die für dieses einzigartige Wesen passen kann. Und die stelle ich aus den bewährten Methoden individuell zusammen. Ich nutze keine Therapieform, die ich nicht schon am eigenen Leib erfahren habe.

Terminanfrage gern per SMS 0172 78 16 205
oder per E-Mail info@therapie-pferd.de.

„Mein Name ist Susanne Henke und ich durfte selbst erfahren, was Schmerz und Bewegungseinschränkungen sind, und wodurch sie verursacht werden können. Mir ist dabei auch klar geworden, dass es nicht die eine Methode gibt, dies alles zu kurieren.”

Als ehemalige begeisterte Reiterin – und immer noch fasziniert von den feinfühligen und authentischen Pferden – konnte ich es nicht lassen, diese Erfahrungen auch an diese Tiere weiter zu geben.

Mein Arbeitswerkzeug sind dabei meine Hände und meine Sinne.

Was mir als Naturwissenschaftlerin auch klar geworden ist: „Fühlen“ ist kein Hokuspokus. Genauso wenig wie Klavier spielen. Man muss es üben, man braucht gute Lehrer, es gibt immer wieder Neues zu entdecken und – man braucht eine klare Vorstellung von der Anatomie und der Struktur, mit der man arbeitet.

Als studierte Biologin habe ich mich schon immer für Zusammenhänge interessiert. So blieb es auch hier nicht aus, unterschiedliche Behandlungsmethoden zu erforschen und zu erproben.

Doch mein wichtigster Lehrmeister war der Schmerz.

Er hat mich dazu gebracht, die Dinge zu hinterfragen und mit meinem wissenschaftlichen Drang die Hintergründe herauszufinden.

Mittlerweile arbeite ich mit einem Mix aus Osteopathie, Shiatsu, Akupunktur und der Akupunktmassage nach Penzel am Pferd. Meine heutige Arbeit beruht auf einer soliden Ausbildung, zahlreichen Fortbildungen und über 15 Jahren Erfahrung.

Als ehemalige Reiterin haben mich die Bewegungsabläufe und die Einheit mit den eleganten Tieren stark fasziniert. Als ehemalige Schmerzpatientin weiß ich, warum manche Wege funktionieren und andere nicht.

Studium & Ausbildung »

Die Pferdephysio-Praxis ist eine reine Fahrpraxis. Bitte geben Sie deshalb an, wo sich Ihr Stall befindet.


Neue Fahrtrouten stelle ich meist montags zusammen. Ich fahre im Bereich Göttingen und Kassel. Pferde-Osteopathie neuerdings auch im Bereich Gifhorn – Wolfsburg – Braunschweig.

Terminanfrage gern per SMS 0172 78 16 205
oder per E-Mail info@therapie-pferd.de.

Bitte beachten Sie: Die physiotherapeutische und osteopathische Behandlung ersetzt keinen Tierarzt!


Sie ersetzt auch nicht die Gymnastizierung des Pferdes! Eine gute Zusammenarbeit mit Tierärzten, Dentisten, Hufbearbeitern, Sattlern und Trainern ist sehr erwünscht.

Für weitere Fragen rufen Sie mich gerne an unter 0172 78 16 205
oder nutzen Sie das Kontaktformular »