Pferde-Physiopraxis von Susanne Henke

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen Informationen zu meiner Person, meiner Ausbildung und meiner Arbeit am Pferd geben.

Als Biologin faszinieren mich vor allem die funktionellen Zusammenhänge der Bewegungsphysiologie des Pferdes. 

Mein Schwerpunkt in der physiotherapeutischen Arbeit mit Pferden liegt darin, reversible Bewegungsstörungen wieder in ein physiologisches Gleichgewicht zu bringen. Dabei setze ich unterschiedliche Techniken und Therapieformen ein, damit das Pferd seine individuelle und altersgemäße Biomechanik wieder ins Lot bringen kann.

In meinen Behandlungen betrachte ich das System „Faszien – Muskeln – Gelenke“ als Gesamtheit. Sie entsprechen dem Ansatz der Osteopathie. Dabei blicke ich mittlerweile auf über 15 Jahre Erfahrung zurück.

Langwierige Stelllungs- und Rittigkeitsprobleme, Taktunreinheiten und durch Schmerzen verursachte Verhaltensstörungen können sich dadurch verbessern. Rechtszeitig eingesetzt, dienen sie auch der Prävention von chronischen Gelenk- und Sehnerkrankungen.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie mich gerne direkt mit Angabe einer Rückruf-Möglichkeit.

Die physiotherapeutische und osteopathische Behandlung ersetzt keinen Tierarzt! Sie ersetzt auch nicht die Gymnastizierung des Pferdes! Eine gute Zusammenarbeit mit Tierärzten, Dentisten, Hufbearbeitern, Sattlern und Trainern ist sehr erwünscht.

 

Fon: 0 551 50 42 90 98 •  Mobil: 0 172 78 16 205  •  Kontaktformular

Mitglied in folgenden Berufs- und Therapeutenverbänden

Biologie, Biowissenschaften &
Biomedizin in Deutschland

Gesellschaft für ganz-
heitliche Tiermedizin

AKUPUNKT-MASSAGE
nach Penzel e.V.

Verein zur Förderung der
Forschung im Pferdesport